Es war „Tierisch gut“ -  Unser Jahreskonzert 2017

Monatelang wird vorbereitet und geprobt und dann ist der Abend doch immer so schnell da und auch wieder vorbei. Nach einigen einleitenden Worten durch unseren 1. Vorsitzenden Hans-Jürgen Röber und den Schirmherren, unseren Bürgermeister Stefan Raetz, ging es feierlich los mit „Where eagles soar“.

Unser Dirigent Stefan Klein leitete wie gewohnt souverän und mit Witz durch das vielseitige Programm. Neben einigen Stücken aus dem Bereich der Filmmusik, wie zum Beispiel „King Kong“, „Lion King“, „Jurassic Park“ und „Pink Panther“, wurden auch ein für symphonisches Blasorchester vertontes Ballett (Les Papillons), Originalliteratur (Noahs Arche) und Besinnliches zur Weihnachtszeit präsentiert. Bei diesem Programm konnte unser Orchester sowohl seine klassischen, modernen wie auch kammermusikalischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. So war für jeden im Publikum etwas dabei. Und die Reaktionen des Publikums zeigten, dass es gut ankam. Uns hat es in jedem Fall eine Menge Spaß gemacht. Vielen Dank an alle, die vorbereitet, mitgewirkt, nachbereitet und zugehört haben.

Einzig die Ehrungen langjähriger Mitglieder liefen leider nicht so reibungslos wie gewünscht. Geplant war, dass Harald Borchert und Hans Nicklisch durch einen Vertreter des Volksmusikerbundes NRW für 50 Jahre aktive Musiktätigkeit geehrt werden. Dieser hat es aber wegen einer Autopanne nicht nach Rheinbach geschafft, so dass unser Vorsitzender eine spontan improvisierte Dankesrede gehalten hat. Bei der Recherche, wer in diesem Jahr zu ehren ist, ist uns leider ein Fehler unterlaufen. Zusätzlich zu den 50 Jahren Mitgliedschaft im VMB wurde Hans Nicklisch auch für 25-jährige Mitgliedschaft bei der Fidelia geehrt. Harald Borchert ist aber in diesem Jahr auch seit 50 Jahren ein Teil der Fidelia. Und das nicht nur als aktives Mitglied, sondern zusätzlich noch als ehemaliger Dirigent, der Fidelia auf seinem Weg vom Tamboucorps zum symphonischen Blasorchester entscheidend geprägt hat. Für diesen Fehler möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal aufrichtig entschuldigen.
 

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert. Kaum ist unser Jahreskonzert vorbei, und es stehen nur noch kleinere Weihnachtsauftritte im Terminplan, laufen auch schon die Vorbereitungen für die nächsten Konzerte.

Das Motto für das nächste Jahreskonzert will überlegt werden, und am 6. Mai wird es wieder ein Kinder-Kissen-Konzert geben. Das ein oder andere Stück des vergangenen Konzerts wird auch dort zu hören sein. Stattfinden wird es dieses Mal in Rheinbach in der Turnhalle des St. Joseph-Gymnasiums.

Nähere Informationen zum Programm, den Mitwirkenden usw. gibt es im Neuen Jahr an dieser Stelle. Aber das Datum könnt Ihr euch gerne schon in euren Kalendern für das Jahr 2018 notieren.

 

In diesem Sinne wünschen wir allen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gesamtfoto