CD - Between the Two Rivers (2008)

Dirigent: Andreas Wiedemann


Das Motto "Between the Two Rivers" des Jahreskonzertes 2008 symbolisiert die Verbundenheit unserer Heimat zu Rhein und Ahr, wie es in unserer Hymne an Wormersdorf "Burgfest auf der Tomburg" heißt: Das Kirchlein am Dorfrand grüßt Rhein und Ahr, oh Heimat nie kann ich dich vergessen! Mit dem Opus von Philip Sparke gehen die Fidelia neue Wege und wagen einen Schritt in die Literatur der Höchststufe. Mit der Aufführung der, etxtra für unser Jubiläum komponierten, "Contrasto Ouverture" von unserem Saxophonisten David Witsch gab es sogar eine Uraufführung zu feiern.

1.

 

 

2.

 

3.

 

4.

 

5.

 

6.

 

7.

 

 

8.

 

 

9.

 

 

10.

Contrasto Ouverture

Musik: David Witsch

Welturaufführung

Between the Two Rivers (Variationen über "Ein' feste Burg")

Musik: Philip Sparke

Lied ohne Worte

Musik: Rolf Rudin

Hoch Heidecksburg

Musik: Rudolf Herzer, Arr.: Richard Hubert

Marchissimo

Musik: Philip Sparke

Phil Collins Live!

Musik: Phil Collins, Arr.: Walter Ratzek

Ballad for Tenor Saxophone

Musik: Sam Daniels

Solist: David Witsch

Children of Sanchez

Musik: Chuck Mangione, Arr.: Naohiro Iwai

Solist: Tobias Gasteier

Ich gehör' nur mir (aus "Elisabeth")

Musik: Sylvester Levay, Text: Michael Kunze, Arr.: Simon Felder

Solistin: Janina Catharina Gasteier

TV-Kultabend (Fernsehlieder Medley)

Musik: Diverse, Arr.: Manfred Schneider

(05:52)

 

 

(16:59)

 

(06:21)

 

(04:26)

 

(04:58)

 

(10:56)

 

(05:54)

 

 

(07:58)

 

 

(04:13)

 

 

(09:24)

 

Kinder, Kissen, jede Menge Musik und ganz viel Spaß

Zum zweiten Mal fand am Sonntag, dem 6. Mai 2018, ein Kinderkissenkonzert von den Musikfreunden Fidelia statt; in diesem Jahr in der Turnhalle des St. Joseph-Gymnasiums, mit freundlicher Unterstützung des Schulleiters Herrn Michael Bornemann, der die Schirmherrschaft für dieses Projekt übernommen hatte.

Weiterlesen ...